Homöopunktur

Diese einzigartige Therapie kombiniert Homöopathie und Akupunktur.
Es entstehen Synergien aus beiden Heilmethoden mit erstaunlichen positiven Eigenschaften.
Diese werden sowohl zur Prophylaxe als auch zur effektiven Therapie akuter sowie chronischer Erkrankungen ohne Nebenwirkungen angewendet.



Anwendungsbereiche

rheumatischen Erkrankungen

Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Stoffwechsel- und Hauterkrankungen

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

Erkrankungen der Leber der Bauchspeicheldrüse sowie Magen-Darm-Erkrankungen

Venen- und Bindegewebsschwäche

Atemwegserkrankungen

Prostata- und Blasenleiden

Nierenerkrankungen

Wechseljahresbeschwerden

Potenzstörungen

chronische Müdigkeit und Abgeschlagenheit



Fazit

Die Verabreichung der Sanotropika per Injektion hat sich als deutlich wirksamer und effektiver erwiesen, als die bloße Anwendung der Akupunktur bei gleichzeitiger Einnahme von Homöopathika. Mit der Homöopunktur steht ein besonderes Therapiekonzept zur Verfügung, welches den Menschen in seiner Gesamtheit berücksichtigt und die Vorzüge von Homöopathie und Akupunktur in synergistischer sowie einzigartiger Weise vereint.


Druckbare Version