Fußreflexzonentherapie

Unsere Füße stellen ein verkleinertes Abbild unseres Körpers dar.

Die Fußreflexzonentherapie beruht auf der Erkenntnis, dass jedes Organ des Körpers eine ihm zugeordnete Reflexzone am Fuß hat. Über diese Reflexzonen können Körperteile bzw. Organe durch bestimmte Massagegriffe gezielt beeinflusst werden. Dabei können Verspannungen und Blockaden gelöst werden.

Diese Therapie kann Schmerzen lindern, Organe zur Tätigkeit anregen bzw. beruhigen und die Durchblutung fördern.

Der Energiefluß und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden angeregt. Dadurch wird der Organismus wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Die Reflexzonenmassage kann sowohl als eigenständige Therapie eingesetzt werden, als auch unterstützend zu anderen therapeutischen Maßnahmen.


Anwendungsbereiche

Migräne/Kopfschmerzen

Blasenentzündungen

Erkältungen

Gelenkschmerzen

Heuschnupfen

Kreislaufstörungen

Menstruationsschmerzen

Nachsorge bei verschiedenen Erkrankungen z.B. Hörsturz

Rheumatische Erkrankungen

Rückenprobleme

stressbedingte vegetative und psychosomatische Störungen

Verdauungsstörungen

Verspannungen

und viele weitere Krankheiten und Beschwerden




Druckbare Version