Orthomolekularmedizin

Orthomolekulare Therapie dient der Erhaltung der Gesundheit und der Behandlung von Krankheiten.

Es handelt sich dabei um Substanzen, die normalerweise im Körper vorhanden sind und für die Gesundheit erforderlich sind.

Sie werden vor allem dann eingesetzt, wenn es um die Abwehr von Krankheiten und die Behebung gesundheitlicher Störungen geht.

Anwendungsbereiche

unterstüzend bei allen Erkrankungen

Präventiv (vorbeugend)




Druckbare Version